Warum wirkt schwarz wie es wirkt?

14.07.2017

Wir haben ja in dem Video vorgestern gesehen, was die „Farbe“ schwarz alles kann. Trotzdem ist sie eher selten auf deutschen Wänden zu finden. Woran liegt das, warum wirkt schwarz, wie es wirkt? Schwarz ist nicht nur düster und böse. Auch wenn sie als Farbe der Dunkelheit bzw. Lichtlosigkeit gilt, kann sie neben Trauer und Unergründlichkeit auch Ansehen oder Seriosität ausdrücken.

Sie wirkt also nicht immer bedrohlich, sondern kann auch einen feierlichen, edlen Charakter haben. Vor allem in großen Mengen kann sie jedoch erdrückend wirken. Ferner lässt sie Flächen kleiner erscheinen, als sie sind. Das erklärt, warum sich kaum jemand für eine schwarze Innengestaltung entscheidet, sondern hier lieber zu einer weißen oder farbigen Wand tendiert.

Sicher sind wir uns hier einig. Schwarz kann in kleinen Mengen, beispielsweise bei Kleidungsstücken oder Dekoartikeln, wirken, ist jedoch keine Farbe, mit der man gerne seine Wohnung streichen würde.

In welchen Farben streicht ihr eure Wohnung und warum habt ihr euch für die besagte Farbe entschieden?




© Januar 2021 werde Maler · Intern