Hohe Zufriedenheit bei den Auszubildenden des Maler- und Lackiererhandwerks im Mittleren Ruhrgebiet

28.04.2017

Bereits Anfang 2017 führte der Maler- und Lackiererinnungsverband Westfalen eine Zufriedenheitsbefragung bei den Auszubildenden im Mittleren Ruhrgebiet durch. Die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend.

Die Auszubildenden bewerteten den Ausbildungsbetrieb, die Berufsschule und die Überbetriebliche Unterweisung in einer schriftlichen Befragung.

Die angehenden Maler und Lackierer sind rundum zufrieden

213 Maler- und Lackiererauszubildende aus drei Lehrjahren nahmen an der Befragung teil. Die Rückmeldungen, die die Betriebe, die Berufsschulen sowie die Überbetriebliche Unterweisung somit erhielten, waren außerordentlich gut. Bewertet wurde nach dem Schulnotensystem.

So vergaben die Auszubildenden an den Ausbildungsbetrieb durchschnittlich die Note „2,3“. Sie gaben an, dass immer alle Arbeitsmittel verfügbar wären und sie eine gute Beziehung zum Ausbilder pflegen. 

Auch die Berufsschule erzielte ausschließlich gute Bewertungen. Mit den besten Noten wurde die Unterstützung der Lehrkräfte bewertet, die bei Fragen und Problemen stets ansprechbar sind. Außerdem wurde die verständliche und strukturierte Vermittlung der Unterrichtsinhalte gelobt.

Ebenso eine gute Rückmeldung erhielt die Überbetriebliche Unterweisung. Mit der Note „2,8“ schneidet die Überbetriebliche Unterweisung in Herten gut ab.

Obermeister zeigt sich hocherfreut

Jan Jülkenbeck (Obermeister der Maler- und Lackiererinnung Mittleres Ruhrgebiet) zeigt sich sichtlich zufrieden mit den Ergebnissen: "Es freut mich sehr, dass alle 3 Säulen der Ausbildung, Überbetriebliche Unterweisung, Berufsschule und die Ausbildungsbetriebe beste Note bekommen haben.

Bemerkenswert ist auch, dass die jungen Menschen die Kreativität und die Teamarbeit sehr positiv bewerteten.

Das, und ein klares „Ja“ auf die Frage, ob die Ausbildung auch Spaß macht, zeigt: Handwerksberufe treffen neben den hohen Ansprüchen an Geschick und fachlicher Kompetenz auch den Zeitgeist junger Menschen.

Das macht uns Stolz und bekräftigt uns in unseren Bemühungen, unserem Nachwuchs eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Auch das Feedback zu Verbesserungsvorschlägen und Kritik hilft uns, das Konzept stetig zu optimieren und die Zufriedenheit weiter zu steigern."




© Dezember 2019 werde Maler · Intern