Stabil gute Stimmung im Maler- und Lackiererhandwerk hält an

13.11.2015

Die Herbst-Konjunkturumfrage 2015 des Bundesverbands Farbe Gestaltung Bautenschutz unter den Innungsfachbetrieben des Maler- und Lackiererhandwerks zeigt eine weiterhin vorherrschende gute stabile Branchen-Konjunktur. Auch der halbjährliche Branchen-Report des Instituts für Wirtschaftsforschung (ifo) prognostiziert für das Maler- und Lackiererhandwerk 2015 ein Umsatzplus und erwartet Umsatzzuwächse 2016. In der Konjunkturumfrage des Bundesverbands Farbe Gestaltung Bautenschutz bewerteten 60% der Befragten ihre Geschäftslage mit gut, 36% mit befriedigend. Nur 4% der Betriebe gaben eine schlechte Geschäftslage an. Der Index für die aktuelle Geschäftssituation lag mit 78,0 damit bei ähnlich guten Werten wie in den beiden vergangenen Jahren.

Erwartungen zur Geschäftsentwicklung und Auftragslage

Im Herbst nehmen die Maler- und Lackiererbetriebe bei der Prognose ihrer zukünftigen Geschäftsentwicklung realistisch den bevorstehenden Winter in den Blick, dessen Witterungsbedingungen stets nicht vorhersehbar sind.

In der Herbst-Konjunk­tur­umfrage 2015 erwarten 67,9 % der Betriebe eine gleich bleibende Geschäftslage, 13,2 % rechnen mit einer besseren Entwicklung, 18,9 % gehen für die Folgemonate von einer schlechteren Geschäftslage aus. Im Vergleich zu den Vorjahren sind auch diese Werte stabil, der Index der Geschäftserwartung liegt mit 47,2% leicht unterhalb der Werte der Vorjahre, die jeweils bei ca. 48 % lagen.

Die Maler- und Lackierer-Betriebe verzeichnen im Herbst 2015 einen durchschnittlichen Auftragsvorlauf von 8,6 Wochen. Die gute Auftragslage,  gegenüber dem Herbst 2014 (7,8 Wochen) leicht verbessert, stützt die positive Grundstimmung zur Branchen-Konjunktur im Maler- und Lackiererhandwerk.

Quelle: www.farbe.de




© Januar 2021 werde Maler · Intern